Frankfurt_Struwwelpeter_STM_Foyer_Hanns1_IN.jpg

Museumsfoyer mit der Figur des Hanns Guck-in-die-Luft; Foto: Walter Kutz

Struwwelpeter-Museum

#AUFMACHER# Struwwelpeter-Museum

Das Struwwelpeter-Museum in zwei Fachwerkhäusern am Hühnermarkt in der neuen Frankfurter Altstadt
Foto: Walter Kutz

Nach mehr als 40 Jahren im Frankfurter Westend öffnete das Struwwelpeter-Museum im September 2019 in der neu errichteten Frankfurter Altstadt wieder seine Türen. Seine interaktive Ausstellung für jedes Alter befindet sich in den „Esslinger-Häusern“, zwei Fachwerkhäusern am Hühnermarkt.

Im Foyer kommen Struwwelpeter, Hanns Guck-in-die-Luft und Paulinchen als große, beleuchtete Figuren buchstäblich aus der Wand heraus und begrüßen die Gäste. Die Figuren und die mit ihnen verbundenen weltweit verständlichen Themen (z. B. Rebellion, Rassismus und Tierschutz) eignen sich gut für partizipative und interkulturelle Projekte.

Wenige hundert Meter vom Museum entfernt schuf der vielseitige Frankfurter Arzt Dr. Heinrich Hoffmann (1809–1894) in der Vorweihnachtszeit 1844 mit dem „Struwwelpeter“ einen Klassiker der Kinderliteratur, der in mehr als 45 Sprachen übersetzt wurde. Porträts, Briefe, Skizzen und Erstausgaben aus dem Nachlass stellen Heinrich Hoffmann als Autor und Illustrator, Psychiatriereformer, politisch interessierten Bürger, liebevollen Familienvater und überzeugten Frankfurter Bürger vor. Medienstationen bieten Bild- und Textinformationen zur Biedermeierzeit, zu den Hintergründen der Struwwelpeter-Geschichten, zur Psychiatriegeschichte sowie zu Hoffmanns politisch-literarischem Netzwerk.

Zwei Flächen für Wechselausstellungen sorgen für Verknüpfungen mit der Gegenwart. Auf der Galerie werden zeitgenössische Buchillustrationen aus aller Welt gezeigt, die zweite Etage bietet Raum für kulturgeschichtliche Sonderausstellungen.

Das Struwwelpeter-Museum ist ein gemeinnütziger Inklusionsbetrieb, in dem Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen arbeiten. Der Museumsshop hält Produkte bereit, die in Werkstätten für behinderte Menschen hergestellt werden. So bewahrt das Museum nicht nur den materiellen Nachlass von Heinrich Hoffmann auf, auch das geistige Erbe des Reformers der Psychiatrie im 19. Jahrhundert findet hier seine moderne Fortsetzung.

‹‹ Zurück zur Übersicht


Struwwelpeter-Museum

Hinter dem Lämmchen 2–4

60311 Frankfurt am Main


Telefon
(0 69) 74 79 69


Telefax
(0 69) 9 49 47 67-4 99


E-Mail
info@struwwelpeter-museum.de


Internet
www.struwwelpeter-museum.de


Öffnungszeiten


Di bis So

10–18 Uhr


Service

  • Shop
Diese Website verwendet Google Analytics
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren