Frankfurt_Struwwelpeter-Mus_Struwwelpeter-Raum_KQ2.jpg

Struwwelpeter international; Foto: Beate Zekorn, © Struwwelpeter-Museum

Struwwelpeter-Museum

#AUFMACHER# Struwwelpeter-Museum

Das Museumsgebäude
Foto: Thomas Klewar, © Struwwelpeter-Museum

Das in einer Gründerzeitvilla untergebrachte, 2007 neu eröffnete Museum ist aus einer Vereinigung des Heinrich-Hofmann-Museums mit dem ehemaligen Struwwelpeter-Museum in der Bendergasse hervorgegangen.
Nun werden in dem Gebäude des früheren Heinrich-Hofmann-Museums auf vier Etagen Bilder, Skizzen, Bücher und Briefe gezeigt, die teilweise aus dem Nachlass von Dr. Heinrich Hoffmann (1809–1894) stammen. Der Frankfurter Arzt und Schriftsteller wurde weltweit durch das Bilderbuch „Der Struwwelpeter“ (Erstausgabe 1845) bekannt, das er 1844 als Weihnachtsgeschenk für seinen dreijährigen Sohn Carl schrieb und illustrierte. Verschiedene „Struwwelpeter“-Ausgaben, exotische Übersetzungen, Kitsch und Kunst sowie Nachahmungen, Parodien und Karikaturen belegen in der Ausstellungen den großen Erfolg dieses Werkes.

Heinrich Hoffmann verfasste noch weitere Bücher, zum Beispiel das Kinderbuch „König Nussknacker und der arme Reinhold“ (1851) oder romantische Gedichte, zeitkritische Komödien und schwarze Satiren für Erwachsene. In der Ausstellung werden zudem das politische Engagement des liberal gesinnten Hoffmanns in der Zeit um 1848 sowie seinen Leistungen als Arzt und als Reformer der Psychiatrie vorgestellt.

Der heutige Museumsträger, ein Sozialwerk für psychisch erkrankte Menschen, setzt das reformpsychiatrische Erbe Heinrich Hoffmanns mit zeitgemäßen Mitteln fort. Seinen jungen Besuchern bietet das Museum ein Struwwelpeter-Quiz, Spiele, Kostüme zum Verkleiden, Workshops und andere Angebote.

‹‹ Zurück zur Übersicht


Struwwelpeter-Museum

Schubertstraße 20

60325 Frankfurt am Main


Telefon
(0 69) 74 79 69


Telefax
(0 69) 9 49 47 67-4 99


E-Mail
info@struwwelpeter-museum.de


Internet
www.struwwelpeter-museum.de


Öffnungszeiten


Di bis So

10–17 Uhr


Service

  • Shop