DA_Schlossmuseum_B_Blick in den Blauen Salon_KQ.jpg

Der Blaue Salon; Foto: Christoph Rau, © Schlossmuseum Darmstadt

Schlossmuseum Darmstadt


Aktuelles
›› Zu den Sonderausstellungen


#AUFMACHER# Schlossmuseum Darmstadt

Residenzschloss Darmstadt, Glockenbau
Foto: © Schlossmuseum Darmstadt

Das Schlossmuseum wurde auf Initiative des letzten Großherzogs Ernst Ludwig von Hessen und bei Rhein in den ehemaligen Repräsentations- und Wohnräumen des Darmstädter Schlosses eingerichtet. Die Kunstwerke des seit 1924 öffentlich zugänglichen Museums entstammten vornehmlich dem alten Schlossinventar, das dem Großherzog nach seiner Abdankung als Privateigentum überlassen worden war. Das 1944 zerstörte Museum konnte 1965 nach dem Wiederaufbau des Residenzschlosses in rekonstruierten Räumen des Kirchen- und Glockenbaus wiedereröffnet werden.

Das Schlossmuseum lädt mit seiner umfangreichen Sammlung und deren vielfältigen regionalen und familiengeschichtlichen Bezügen zu einer Zeitreise durch die Jahrhunderte ein. In den nach Epochen eingerichteten 15 Schauräumen sind neben Gemälden und Skulpturen vor allem Objekte der angewandten Kunst vom 16. bis frühen 20. Jahrhundert, darunter unter anderem Möbel, Tapisserien, Uhren, Glas, Keramik, Gold- und Silberarbeiten, zu besichtigen.

‹‹ Zurück zur Übersicht


Schlossmuseum Darmstadt

Residenzschloss
Marktplatz 15

64283 Darmstadt


Telefon
(0 61 51) 2 40 35


E-Mail
info@schlossmuseum-darmstadt.de


Internet
www.schlossmuseum-darmstadt.de


Öffnungszeiten


Fr bis So
(Der Besuch des Museums ist nur mit Führung möglich.)

10–17 Uhr


Führungen ab:

10 Uhr
11:30 Uhr
13 Uhr
14:30 Uhr
16 Uhr


Service

  • Shop