Kaufungen_Regionalmuseum_Schule_P1010872_BvA_KQ.jpg

Historisches Klassenzimmer; Foto: Bettina von Andrian

Regionalmuseum „Alte Schule“


Aktuelles
bis 30. April 2016:
„Zwischen Kaltem Krieg und Wiedervereinigung: Leben mit der Zonengrenze in Kaufungen“
Sonderausstellung des Regionalmuseums im Foyer des Rathauses (Oberkaufungen, Leipziger Straße 463)


#AUFMACHER# Regionalmuseum „Alte Schule“

Die Alte Schule in Oberkaufungen
Foto: Frank Hellwig

Im Oberkaufunger Schulhaus von 1842 wird das bescheidene Alltagsleben in den Industriedörfern im Umkreis der Großstadt Kassel gezeigt. Dazu gehören die Themen Hauswirtschaft, Eigenanbau und Handwerk, Hausindustrie und Auswanderung, Eisenbahn und Fabrik, Waldnutzung und Tourismus, Wasserversorgung und Elektrizität. Näher eingegangen wird aber auch auf die Geschichte der Stiftskirche und der Stiftsfreiheit wie auf den Nationalsozialismus im Dorf. Highlights des seit 1986 an diesem Ort befindlichen Museums sind das Volksschulklassenzimmer, der Gemischtwarenladen und der von ehemaligen Kaufunger Bergleuten eingerichtete Bergwerkstollen im Keller.

 

Das Museum bietet dialogische Gruppenführungen und – in Zusammenarbeit mit den kommunalen Kindergärten – Kindergeburtstagsprogramme an. Im Museumsgarten (mit heimischen Kräutern) und im benachbarten Mitmachhaus finden Veranstaltungen für Klein und Groß statt, meist zu Themen der aktuellen Sonderausstellung.

 

‹‹ Zurück zur Übersicht


Regionalmuseum „Alte Schule“

Schulstraße 33

34260 Kaufungen-Oberkaufungen


Telefon
(0 56 05) 8 02 14 20


Telefax
(0 56 05) 80 21 04


E-Mail
museum@kaufungen.de


Internet
www.kaufungen.eu


Öffnungszeiten


Mi, Do, Sa

14–17 Uhr


So

10–17 Uhr


Service

  • Shop
  • Parkplatz