Frankfurt_MusfKommunikation_MfK_M5_3673_RZ_02_Lichthof unten Personen_KQ.jpg

Im Lichthof des Museums; Foto: © Museum für Kommunikation Frankfurt

Museum für Kommunikation Frankfurt


Aktuelles
›› Zu den Sonderausstellungen


#AUFMACHER# Museum für Kommunikation Frankfurt

Der Museumseingang
Foto: © Museum für Kommunikation Frankfurt

Das Museum gehört zusammen mit drei weiteren Museen in Berlin, Hamburg und Nürnberg sowie dem Archiv für Philatelie zur öffentlich-rechtlichen Museumsstiftung Post und Telekommunikation.
Das ehemalige Bundespostmuseum in Frankfurt wurde 1958 in einer Gründerzeitvilla am Schaumainkai eröffnet. Die heutigen Ausstellungsräume befinden sich seit 1990 in dem benachbarten Neubau des Stuttgarter Architekten Günter Behnisch.

Die Sammlungsschwerpunkte liegen bei der Nachrichtentechnik (Telegrafie, Telefonie), der Mediengeschichte (Rundfunk, Fernsehen), dem Internet und Neuen Medien sowie Kunst und Kulturgeschichte. Der transparent gestaltete Neubau steht in Einklang mit der Aufgabe des Museums, die Funktionsweisen von Kommunikation erfahrbar zu machen.
Das erste Untergeschoss beherbergt die 2004 neu eröffnete Dauerausstellung „Medien erzählen Geschichte(n)“. Deren inhaltlicher Bogen spannt sich über 2000 Jahre – von den Anfängen der Nachrichtenübermittlung bis hin zur modernen Informationsgesellschaft, wobei nicht nur technische Entwicklungen, sondern auch die konkrete Nutzung bestimmter Medien und Kommunikationsformen dargstellt werden. Jeder der insgesamt sieben Themenbereiche wird exemplarisch durch ein besonderes Exponat eingeleitet. So stimmt zum Beispiel ein Frankfurter Brief-Fund aus dem 16. Jahrhundert auf das Thema „Post“ ein und am Anfang des Abschnitts „Telegrafie“ sind Telegramme von der Titanic zu besichtigen.

Im ersten Obergeschoss ist die beliebte Mitmach-Werkstatt untergebracht, in der Kinder ab 6 Jahren – ohne Voranmeldung – verschiedene Techniken der Nachrichtenübermittlung unter pädagogischer Anleitung spielerisch kennenlernen können.
Der Schwerpunkt weiterer museumspädagogischer Angebote, die sich besonders an Familien und Kinder richten, liegt bei der Vermittlung von Medienkompetenz.

In den oberen Stockwerken des Museums werden regelmäßig Wechselausstellungen gezeigt.

‹‹ Zurück zur Übersicht


Museum für Kommunikation Frankfurt

Schaumainkai 53

60596 Frankfurt am Main


Telefon
(0 69) 60 60-0


Telefax
(0 69) 60 60-6 66


E-Mail
mk.frankfurt@mspt.de


Internet
www.museumsstiftung.de


Öffnungszeiten


Di bis Fr

9–18 Uhr


Sa, So

11–19 Uhr


Barrierefreiheit

  • Rollstuhlfahrende und Gehbehinderte

Für genauere Informationen wenden Sie sich bitte an das Museum.


Service

  • Café
  • Shop