Limburg_Kunstsammlungen_Eingangshalle_KQ.jpg

Museumsfoyer; Foto: © Stadt Limburg an der Lahn

Kunstsammlungen der Stadt Limburg

#AUFMACHER# Kunstsammlungen der Stadt Limburg

Das Museum (links) in der Altstadt
Foto: © Sascha Braun

Die Kunstsammlungen sind in zwei nebeneinanderliegenden historischen Gebäuden untergebracht, deren Kern die Halle des um 1350 erbauten ehemaligen Rathauses bildet. Das Alte Rathaus wurde ursprünglich als Bürgerhaus errichtet, 1399 von der Stadt gekauft und bis 1899 als Rathaus genutzt. Das Nachbargebäude entstand um 1615.

Der Bestand der Kunstsammlungen weist mehrere Schwerpunkte auf. Da ist zum einen die Stiftung des Silhouettenkünstlers Ernst Moritz Engert (1892-1986) zu nennen, die über sechshundert Scherenschnitte, Grafiken und Zeichnungen des Künstlers umfasst.

Breiten Raum nehmen auch die Werke des in Limburg geborenen Malers Josef Eberz (1880-1942) ein, der von 1912 bis 1925 seine expressionistischen Hauptwerke schuf. Von Eberz besitzt das Museum über dreihundert Gemälde, Aquarelle, Grafiken und Zeichnungen. Zweihundert Aquarelle seiner Frau Gertrud Eberz-Alber ergänzen diesen Bestand.

Außerdem besitzt das Museum etwa 1.500 Werke zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler aus der Region. Jährlich werden mindestens vier Sonderausstellungen gezeigt.

‹‹ Zurück zur Übersicht


Kunstsammlungen der Stadt Limburg

Fischmarkt 21

65549 Limburg an der Lahn


Telefon
(0 64 31) 2 03-9 15


Telefax
(0 64 31) 2 03-9 18


E-Mail
irene.roerig@stadt.limburg


Internet
www.limburg.de


Öffnungszeiten


Mo, Di

8:30–12 Uhr


Mi

8:30–14 Uhr


Do

8:30–12 Uhr
14–18 Uhr


Fr bis So

11–17 Uhr


geschlossen: Karfreitag, Karsamstag, Ostersonntag und Fronleichnam