Bebra_im Wasserturm-1_KQ.jpg

Im Wasserturm; Foto: Andreas Becker

Eisenbahnmuseum Bebra

#AUFMACHER# Eisenbahnmuseum Bebra

Der Wasserturm oberhalb des Bahnhofs
Foto: Eisenbahnfreunde Bebra e. V.

Der 1910 errichtete Bebraer Wasserturm steht oberhalb des Bahnhofes. Er ist das Wahrzeichen der Stadt, die ihn 1985, ein Jahr nach seiner Stilllegung, von der Deutschen Bundesbahn erwarb. Einst war der Turm mit seinem kugelförmigen Stahlbehälter für 500 cbm Wasser für die aufwendige Versorgung der Dampflokomotiven notwendig gewesen. Er versorgte mit dem aus der Fulda hochgepumpten Wasser nicht nur die 15 Wasserkräne am Bahnhof, sondern auch dampfbetriebene Feuerlöschhydranten, Feuerlöschteiche, das Heizhaus und anderes mehr.

Im Inneren des Wasserturms kann man sich über dessen historische Nutzungen näher informieren. Außerdem befindet sich hier das Eisenbahnmuseum, das in Zeiten der ICE-Züge an die frühere Bedeutung des Eisenbahnknotenpunktes Bebra im Fernverkehr erinnert. Als eisenbahngeschichtliche Zeugnisse werden ein Fahrkartenausgabe-Schalter und ein Fahrkartenschrank aus der Zeit um 1900, ein Fahrdienstleiterplatz und ein Streckenblock mit mechanischer und elektrischer Verriegelung gezeigt. Außerdem sind Telefonanlagen, weitere fernmelde- und signaltechnische Gegenstände, eine Uhrenzentrale, Uniformen und Rangabzeichen zu sehen.

Während der Öffnungszeiten des Museums (für Gruppen auch nach Vereinbarung) verkehren im Viertelstundentakt Schmalspur-Museumseisenbahnen (Feldeisenbahnen mit 600 mm Spurweite) auf einer Strecke rund um das Museum sowie bis zum 900 m entfernten Haltepunkt „Weiterode-West“. Auf der letztgenannten Strecke wird demonstriert, wie Bergleute einst in die Grube einfuhren.
Zu den Museumsbahnen gehören sieben verschiedene Diesellokomotiven, ein Triebwagenzug, drei Untertage-Personenwagen (Grubenbahnwagen), ein Torfbahnwagen, zwei Kalihunte, verschiedene Güterwagen, Kipploren und der Bebraer Bimmelbahnzug.

‹‹ Zurück zur Übersicht


Eisenbahnmuseum Bebra

Am Wasserturm 1

36179 Bebra


Telefon
(0 66 23) 79 64


Telefax
(0 66 23) 79 64


E-Mail
ef-bebra@web.de


Internet
www.ef-bebra.de


Öffnungszeiten


anfang April bis
ende September:


erster So
im Monat

10–17 Uhr


weitere Termine siehe
www.ef-bebra.de


Barrierefreiheit

  • Rollstuhlfahrende und Gehbehinderte

Für genauere Informationen wenden Sie sich bitte an das Museum.


Service

  • Café
  • Shop
  • Parkplatz